Inhalt


Firmenvorstellung
Dienstleistunsangebot
Graffitientfernung
Anti-Graffiti-Schutz
Fassadenreinigung mit
torboNiederdruck-
Feuchtsandstrahlverfahren

Fassadenreinigung mit
Reinigungsmitteln

Dachziegelreinigung
und Beschichtung

Fußbodenbeschichtung
Bautenschutz-
Hydrophobierung

Holzschutz- und
Holzschädlingsbekämpfung
Glaskratzerschutzfolie
Referenzliste
Referenzobjekte
Geschäftsbedingungen
Kontaktformular

Fassadenreinigung mit torbo

Schonend, aber gründlich

Die Fassade ist das Gesicht eines Hauses. Den Witterungs- und
Umwelteinflüssen ausgesetzt, schwindet sein frisches Aussehen.
Teilweise werden Baustoffe durch aggressive Umweltchemikalien
regelrecht zersetzt.

Wichtige Bauteile der Fassade (wie z.B. Schmuckelemente) gehen
so verloren. Bei der Reinigung der Fassade sollte der Gesamtein-
druck erhalten bleiben. Für die Entfernung unerwünschter Verun-
reinigungen von einer Fassade gibt es verschiedene Möglichkei-
ten und Technologien.

Jede Reinigungstechnologie belastet den betreffenden Untergrund.

Die Belastung muß sich orientieren:

an der Beschaffenheit des Untergrundes, wie z.B.:
  • Aufbau (Fugen)
  • Härte (mechanische Belastbarkeit)
  • Offenporigkeit
  • chemische Existenz
an den Eigenschaften der Verunreinigung, wie z.B.:
  • Eindringtiefe
  • Haftung an der Oberfläche
  • mechanische Resistenz
  • chemische Resistenz
Nahezu alle Untergründe reagieren empfindlich auf mechanische
Belastung. Bei unsachgemäßer Reinigung entstehen irreversible
Schäden. Es ist daher ratsam, Reinigungsverfahren mit der je-
weils geringsten mechanischen Belastung auszuwählen.

Reinigungsverfahren
geordnet nach der mechanischen Belastung (minimal beginnend)
  • Abwaschen mit Heißwasser bis ca. 100 bar
  • Abwaschen mit Heißwasser bis ca. 200 bar
  • Niederdruck- Feuchtstrahlverfahren bis max. 10 bar
  • Höchstdruck-Wasserstrahlverfahren ab 500 bar
  • TrockenStrahlverfahren
Bei besonders empfindlichen Untergründen mit extrem haftender
Verschmutzung können Reinigungsmittel, die Verschmutzung an-
lösen. So kann die mechanische Belastung gering gehalten
werden. Selbstverständlich muß beim Einsatz von Reinigungs-
mitteln auf deren ökologisches Verhalten (biologische Abbau-
barkeit) geachtet werden. Reinigungsmittel, die Salz und/oder
Flusssäure enthalten, sollten schon aus Gründen des Arbeits-
schutzes nur in absoluten Ausnahmefällen zur Anwendung kom-
men. Da bei allen Reinigungsverfahren die Belastung (Ver-
schmutzung) von der Fassade abgenommen werden, muss selbst-
verständlich eine ordnungsgemäße Entsorgung der anfallen-
den Reststoffe erfolgen.
<< Zurück

Fa.FIPOTEC; Dorfstraße 08;  06268 Leimbach
Tel. und Fax:034771/26632   Handy: 0171/1265480
E-mail:fipotec-polak@fipotec.de